letze Seite

Historischer Hintergrund:

Deutsche Demokratische Republik (DDR):

Die Sozialistische Einheits-Partei Deutschlands (SED) mit ihrer
Staatssicherheit (Stasi) tut alles, um ihre Diktatur aufrecht zu erhalten.
Das Regime hat die Grenzen zur Bundesrepublik Deutschland längst abgeriegelt.
Eine kilometerlange Mauer wurde in Berlin ab dem 13.8.1961 gebaut.
Es entwickelt sich ein Überwachungsapparat,
der keine Kritiker und Gegner duldet.
Trotz einer in diesem sozialistischen Staat gesicherten
(teilweise bescheidenen) Existenz versuchen Bürger immer wieder,
ihrem Heimatland den Rücken zu kehren und in den Westen zu flüchten.

Leider gelingt dies nur wenigen und es gibt viele Opfer zu beklagen.

Der Drang nach Demokratie, Meinungs- und Entscheidungsfreiheit,
freien sowie unmanipulierten Wahlen, einem besseren Lebensstandard (statt Mangelwirtschaft) und Reisefreiheit nimmt immer mehr zu und
1989 verschärft sich die Situation.

Es kommt zu Massenfluchten, Friedensgebeten und Demonstrationen,
die nach und nach das Regime in die Knie zwingen. Gegen Parolen wie
„Wir sind das Volk“ ist die Diktatur letztendlich machtlos und

die Mauer in Deutschland fällt am
9. November 1989.